Aufsätze & Artikel

31.08.2016
Immobilien & Baurecht

Dr. Florian Krause-Allenstein veröffentlich einen Beitrag in der Fachzeitschrift Immobilien & Baurecht am 31.08.2016 mit dem Titel „Vergleich über Werklohnforderung: Keine Aufrechnung wegen Mängeln möglich!“ 
Schließen Auftraggeber und Auftragnehmer einen Vergleich über die noch offene Vergütung des Auftragnehmers aus einem Bauvertrag, ist eine nachträgliche Aufrechnung mit einer Gegenforderung wegen Mängeln nur dann zulässig, wenn sich der Auftraggeber das Recht zur Aufrechnung durch Vereinbarung eines Aufrechnungsvorbehalts offengehalten hat.
OLG Düsseldorf, Urteil vom 07.11.2013 - 5 U 31/13 = IBR 2016, 563


12.02.2016
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Prof. Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 12. Februar2016 einen Artikel mit dem Titel "Das Bauvertragsrecht wird immer konkreter". Lesen Sie mehr hier.


29.01.2016
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Prof. Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 29. Januar 2016 einen Artikel mit dem Titel "Unwuchten im künftigen Baurechtsvertrag". Lesen Sie mehr hier.


20.01.2016
AssCompact - Das Fachmagazin für Risiko- und Kapitalmanagement

Dr. Florian Krause-Allenstein im Interview mit der AssCompact zum Thema „Das Haftungsrisiko für Architekten ist in den letzten Jahren
gestiegen“
am 20. Januar 2016. Lesen Sie mehr hier.


15.01.2016
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Prof. Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 15. Januar 2016 einen Artikel mit dem Titel "Neue Künidgungsrechte und mehr Verbraucherschutz". Lesen Sie mehr hier.


31.12.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 31. Dezember 2015 einen Artikel mit dem Titel "Der Bau- und Architektenvertrag wird verändert". Lesen Sie mehr hier.


21.09.2015
Immobilienanwälte 2015/2016 empfiehlt erneut Scholtissek : Krause-Allenstein Rechtsanwälte

Auch in der diesjährigen  Ausgabe der Fachzeitschrift „Immobilienanwälte" wird die Kanzlei Scholtissek : Krause-Allenstein – wie in der Vorauflage – als ausgewiesene Immobilienrechtskanzlei aufgeführt.

"Immobilienanwälte 2015/2016" informiert über juristische Problemfelder im Bereich des Immobilienrechts und präsentiert in seiner umfangreichen Marktübersicht kompetente Anwälte für dieses Rechtsgebiet. Die Sozietät Scholtissek : Krause-Allenstein wurde mit ihrer Expertise auf dem Feld des Bau- und Architektenrechts auch in dieser Ausgabe der Zeitschrift "Immobilienanwälte" wieder in diese namhafte Liste aufgenommen. Das entsprechende E-Paper finden Sie hier


04.09.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 04. September 2015 einen Artikel mit dem Titel "Die heikle Abweichung vom ursprünglichen Bauplan". Lesen Sie mehr hier.


21.08.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 21. August 2015 einen Artikel mit dem Titel "Architekt muss Finanzsorgen des Bauherrn kennen". Lesen Sie mehr hier.


14.08.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 14. August 2015 einen Artikel mit dem Titel "Die erheblichen Vorteile des Bauherrn". Lesen Sie mehr hier.


07.08.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 07. August 2015 einen Artikel mit dem Titel "Wenn der Keller ständig feucht wird". Lesen Sie mehr hier.


24.07.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 24. Juli 2015 einen Artikel mit dem Titel "Die größten Fallen im Honorarrecht der Architekten". Lesen Sie mehr hier.


10.07.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich-Karl Scholtissek veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 10. Juli 2015 einen Artikel mit dem Titel "Architekten werden unter Druck geraten". Lesen Sie mehr hier.


10.01.2015
IBR 2015, Seite 1003

Nicolai Chalupsky veröffentlicht: Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamburg, Beschluss vom 27.10.2014 – 325 OH 3/14 LG Hamburg; OLG Hamburg, Beschluss vom 16.12.2014 – 1 W 102/14.

Der Begriff des rechtlichen Interesses i.S.d. § 485 Abs. 2 ZPO ist weit zu verstehen! Das Erfordernis eines rechtlichen Interesses i.S.d. § 485 Abs. 2 ZPO darf nicht zu einer vorweggenommenen Prüfung der Beweiserheblichkeit oder der Erfolgsaussichten im Hauptprozess führen. Lesen Sie mehr hier.


30.09.2014
IBR 2014, Seite 745:

Nicolai Chalupsky veröffentlicht: Besprechung einer Entscheidung des OLG Schleswig, Urteil vom 11.09.2012 - 3 U 113/09; BGH, Beschluss vom 09.07.2014 - VII ZR 267/12 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen).
Architekt muss bei Abdichtungsplanung jedes Risiko ausschließen!Bei der Planung einer Kellerabdichtung muss sich der Architekt nach dem aufgrund langjähriger Beobachtungen bekannten höchsten Grundwasserstand - zuzüglich eines Sicherheitszuschlags - richten. Lesen Sie mehr hier.


16.10.2013
Immobilienanwälte 2013 empfiehlt Scholtissek : Krause-Allenstein

Auch in der diesjährigen  Ausgabe der Fachzeitschrift „Immobilienanwälte" wird die Kanzlei Scholtissek : Krause-Allenstein – wie in der Vorauflage – als ausgewiesene Immobilienrechtskanzlei aufgeführt.

"Immobilienanwälte 2013" informiert über juristische Problemfelder im Bereich des Immobilienrechts und präsentiert in seiner umfangreichen Marktübersicht kompetente Anwälte für dieses Rechtsgebiet. Die Sozietät Scholtissek : Krause-Allenstein wurde mit ihrer Expertise auf dem Feld des Bau- und Architektenrechts auch in dieser Ausgabe der Zeitschrift "Immobilienanwälte" wieder in diese namhafte Liste aufgenommen. Das entsprechende E-Paper finden Sie hier


20.01.2009 

Der Architekt und die Neuerungen des Forderungssicherungsgesetzes
in: NZBau Heft 2/2009

Das am 01.01.2009 in Kraft getretene Gesetz zur Sicherung von Werkunternehmeransprüchen und zur verbesserten Durchsetzung von Forderungen (Forderungssicherungsgesetz - FoSiG) bringt auch für die Architekten eine Mehrzahl von beachtenswerten Neuerungen mit sich.

Dies gilt einerseits bezogen auf die eigenen Vertragsregelungen mit dem Auftraggeber, andererseits bezogen auf den Architekten, der als Generalplaner tätig ist, und letztendlich im Zusammenhang mit der Sachwalterstellung des Planers gegenüber seinem Auftraggeber. In seinem Aufsatz in der NZBau Heft 2/2009 stellt Friedrich-Karl Scholtissek Lösungsansätze und Impulse für die Architekten und deren Berater dar.


13.01.2009

Kein Deckungsschutz für Planungskosten!
in: IBR 2009

Der Bundesgerichtshof hat in seinem Urteil vom 19.11.2008 (AZ. IV ZR 277/05) entschieden, dass es in der Architektenhaftpflichtversicherung für die Frage, ob es sich bei den Kosten für die Beseitigung von Planungsmängeln um eine an die Stelle der Erfüllungsleistung tretende Ersatzleistung handelt, nicht darauf ankommt, ob nach den fehlerhaften Plänen bereits gebaut worden ist und wie der Anspruch des Auftraggebers gegen den Architekten werkvertragsrechtlich einzuordnen ist. In seinem Beitrag in der IBR vom 13.01.2009 stellt Dr. Florian Krause-Allenstein dar, welche Auswirkungen diese Entscheidung auf die Berufshaftpflichtversicherung von Architekten und Ingenieuren hat.


19.12.2008

Falscher Rat zur Abnahme: Haftet der Architekt für Finanzierungskosten des Bauherrn?

In seiner Entscheidung vom 11.10.2007 (Az. 9 U 1202/06) hat das OLG Dresden ausgeführt, dass der Schadensersatzanspruch eines Bauherrn wegen entstandener Finanzierungszinsen gegen den Architekten aufgrund eines falschen Ratschlags zur Abnahme und Schlusszahlung voraussetzt, dass der Schaden wegen der Finanzierungszinsen dann nicht entstanden wäre, wenn der Architekt dem Auftraggeber nicht zur Abnahme geraten hätte.

In dem zugrundeliegenden Fall ging es um einen Bauherrn, der Schadensersatz für Finanzierungszinsen und Rechtsverfolgungskosten vom Architekten verlangte, die ihm angeblich dadurch entstanden waren, dass der Architekt die Schlussrechnung des mit den Erschließungsmaßnahmen beauftragten Unternehmers ausgezahlt habe, obwohl bei Abnahme bestehende Mängel an den Erschließungsstraßen bereits erkennbar gewesen seien.

Aufgrund dieser Mängel hätten die Erschließungsnehmer die Erschließungsbeiträge nicht gezahlt, so dass der Auftraggeber Kredite habe aufnehmen müssen, wodurch ihm zusätzliche Finanzierungskosten entstanden seien. Das OLG Dresden wies die Klage des Auftraggebers ab. Es hatte sich nämlich im Rahmen der Beweisaufnahme ergeben, dass die Erschließungsnehmer nicht in erster Linie wegen der Mängel der Erschließungsstraße die Zahlung der Erschließungsbeiträge verweigert hatten, sondern wegen der nicht prüfbaren Abrechnung durch den Erschließungsträger. Es fehlte damit an der Kausalität der Rechnungsprüfung des Architekten im Hinblick auf den eingetretenen Schaden.

 

Veröffentlichungen von Rechtsanwalt Prof. Friedrich-Karl Scholtissek

 

Artikel Zeitschrift Verlag Datum

HOAI 2009 - Neue Vergütungsregelungen für Architekten und Ingenieure

NJW (Heft 42)

C. H. Beck

Okt 09

Haftung des Werkunternehmers, Architekten und Sonderfachmanns bei Kondenswasserbildung im Museumsglasdach

Beck-Online-NJOZ

2009 (Heft 13)

C. H. Beck

 

Der Architekt und die Neuerungen des Forderungssicherungsgesetzes

NZBau (Heft 2)

C. H. Beck

Feb 09

Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.07.2009 - VII ZR 130/07

NJW

C. H. Beck

Okt 09

Die HOAI 2009 - Die wesentlichen Neuerungen

Der Sachverständige (Heft 10)

C. H. Beck

Okt 09

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 
Rezension des HOAI-Kommentars Korbion/Mantscheff/Vygen, 7. Aufl.

NZBau

C. H. Beck

Mrz 10

Neues verbindliches Preisrecht für Architekten und Ingenieure

Hamburger Abendblatt

Hamburger Abendbl.

Anfang Sep. 09

Architektenhonorar löst sich von tatsächlichen Baukosten

 

 

 

Die Honorarordnung zwingt an den Verhandlungstisch

Immobilien Zeitung

Immobilien Zeitung

10.09.2009

Das neue Forderungssicherungsgesetz

 

 

 

Die Auswirkungen der gesetzlichen Neuerungen für Architekten

DBZ 2/10

Bauverlag BV GmbH

Feb 10

Rezension Glatzel/Hofmann/Frikell, Unwirksame Bauvertragsklauseln,

Neue Zeitschrift für Baurecht

C. H. Bech

03. Okt

Rechtsprechungs-Schnellübersicht unter Berücksichtigung des

und Vergaberecht

 

 

Forderungssicherungsgesetzes, 11. Aufl., VOB-Verlag Ernst Vögel

 

 

 

Zeitliche Grenze für einen Antrag auf Fristsetzung zur Klageerhebung

NJW 20/10

C. H. Beck

 

Die Begrenzung der Sachwalterstellung (und der Haftung) des

NZBau

C. H. Beck

Feb 10

Architekten

 

 

 

Architektenhonorarschlussrechnung - Bindungswirkung und

NZBau

C. H. Beck

Jan 09

Vertrauensschutz

 

 

 

Das Architektenwerk und seine Teilerfolge

der architekt (3/10)

C. H. Beck

Mrz 10

Viel Neues und manches Vergessene

der architekt

C. H. Beck

Jan 09

Neue Aufgaben, verbesserter Schutz

der architekt

C. H. Beck

Feb 09

Vereinbarungs-Verordnung

der architekt

C. H. Beck

 

Technisch Hui, wirtschaftlich Pfui

der architekt (5/09)

C. H. Beck

Sep. 09

Gewollt und doch verkannt - HOAI 2009

der architekt (6/09)

C. H. Beck

Nov 09

Recht unbekannt

der architekt (1/10)

C. H. Beck

Jan 10

Gute Planung, gutes Geld, Sicherung von Honorarforderungen

der architekt (2/10)

C. H. Beck

 

Dem Spuk ein Ende

der architekt (3/10)

C. H. Beck

 

Neue HOAI - Ein Jahr danach

der architekt

C. H. Beck

 

Umstrittene Honorarverordnung

FAZ

FAZ

24.04.2009

Bedeutsame Trennlinie zwischen In- und Ausländern

FAZ

FAZ

02.07.2010

Die Konsequenzen der neuen HOAI (I)

 

 

 

Mehr Freiheit in der Stundenhonorarabrechnung von Architektenleistungen

FAZ

FAZ

09.07.2010

Die Konsequenzen der neuen HOAI (II)

 

 

 

Aufwendiges Bauen im Bestand

FAZ

FAZ

16.07.2010

Die Konsequenzen der neuen HOAI (III)

 

 

 

Mehr Freiraum für Vereinbarungen über "besondere Leistungen"

FAZ

FAZ

23.07.2010

Die Konsequenzen der neuen HOAI (IV)

 

 

 

Der abgestimmte Planungsprozess landet im Preisrecht

FAZ

FAZ

30.07.2010

Die Konsequenzen der neuen HOAI (V)

 

 

 

Hilfe für die Baukostensicherheit

FAZ

FAZ

06.08.2010

Die neue HOAI (VI)

 

 

 

Honorare für Beratungsleistungen

FAZ

FAZ

13.08.2010

Die Konsequenzen der neuen HOAI (VII)

 

 

 

Gute Idee - problematische Umsetzung

FAZ

FAZ

20.08.2010

Für mehr Rechtssicherheit am Bau

FAZ

FAZ

24.03.2017

Die Haftung der Architekten wird verschärft

FAZ

FAZ

07.04.2017

Die Akquise des Architekten

FAZ

FAZ

21.04.2017

Ein gutgemeintes, aber konfliktträchtiges Bauherrenrecht

FAZ

FAZ

26.05.2017

Die entscheidende Rolle der Bauabnahme

FAZ

FAZ

16.06.2017

Eine neue Zauberformel am Bau

FAZ

FAZ

30.06.2017

Die Gesamtschuld am Bau bekommt Risse

FAZ

FAZ

04.08.2017

Die Konsequenzen der neuen HOAI (VIII)

 

 

 

Die unterschiedlichen Kommunikationen im Rechtsverkehr - Was gilt?

WIA

IWW

Feb 10

Rüge der mangelnden Prüffähigkeit der Honorarrechnung - zumeist vorschnell

WIA

IWW

Aug 10

Aktuelle BGH-Entscheidung; BGH: Das Kopplungsverbot für Architekten

WIA

IWW

noch nicht

ist verfassungsgemäß

 

 

erschienen

Auftragnehmerkündigung nach unzulässiger Teilkündigung des Auftraggebers

NJW (51/2009)

C. H. Beck

Nov 09

HOAI 2009, Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, Komm.

 

C. H. Beck

Sep 09

 

 

Veröffentlichungen von Rechtsanwalt Dr. Krause -Allenstein

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Schiedsrichter und Schlichter nach SOBau

 

 

2011

Betriebshaftpflichtversicherung: Wie weit reicht der Tätigkeitsausschluss?

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Beschluss vom 15.09.2010 - IV ZR 113/08 in IBR 2011, 173

2011

Versäumte Anpassung der Klauseln ans neue VVG führt zu deren Unwirksamkeit!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Köln, Urteil vom 17.08.2010 - 9 U 41/10 in IMR 2011, 80

2011

Architektenhaftpflicht: Wie viele Versicherungsfälle gibt es pro Bauvorhaben?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Celle, Urteil vom 23.09.2010 - 8 U 180/09 in IBR 2011, 56

2010

Versicherer muss Genehmigung seiner Bedingungen durch das BVA nachweisen!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Celle, Urteil vom 23.09.2010 - 8 U 180/09 in IBR 2011, 56

2010

Gebäudeversicherung: Undichte Duschwanne/-kabine gedeckt!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Frankfurt, Urteil vom 22.12.2009 - 7 U 196/07 in IMR 2010, 1116

2010

Ist ein Schaden an einer fremden bearbeiteten Sache ein Erfüllungsschaden?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Köln, Beschluss vom 16.02.2010 - 9 U 127/09 in IBR 2010, 3511

2010

Hat ein Bauschreiner Versicherungsschutz für Sanitärinstallationsarbeiten?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Karlsruhe, Urteil vom 15.07.2010 - 12 U 6/10 in IBR 2010, 596

2010

Richtig versichern – Beim Haftpflicht-Vertrag kommt es nicht nur auf die Kosten an, sondern auch auf die Zeit und den Umfang des Schutzes

Besprechung einer Entscheidung in DAB 9/2010, 27-31

2010

Zum Anspruch des nur planenden Architekten aus § 648 BGB

Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamburg, Beschluss vom 18.03.2009 - 14 W 24/09 in BauR 2010, 857-862

2010

Betriebshaftpflichtversicherung: Wann liegt ein versicherter Mangelfolgeschaden vor?

Besprechung einer Entscheidung des OLG München, Urteil vom 16.04.2010 - 25 U 3436/09 in IBR 2010, 537

2010

Versicherungsrecht: Gilt für Folgeschäden eine gesonderte Verjährung?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Dresden, Urteil vom 11.03.2010 - 4 U 846/09 in IBR 2010, 424

2010

Keine Bindung an Obliegenheiten bei Vertragswidrigkeit des Versicherers! Besprechung einer Entscheidung des LG Dortmund, Urteil vom 01.04.2010 - 2 O 355/09 in IBR 2010, 363

2010

Hemmen Verhandlungen mit Versicherer die Verjährung des Haftpflichtanspruchs?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Düsseldorf, Urteil vom 02.07.2009 - 5 U 170/08 in IBR 2010, 240

2010

Deliktsrecht: Welche Anforderungen sind an einen Anscheinsbeweis zu stellen?

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 19.01.2010 - VI ZR 33/09 in IBR 2010, 239

2010

Keine Bindung an Obliegenheiten bei eigenem vertragswidrigem Verhalten des Versicherers

jurisPR-VersR 5/2010 Anm. 6

2010

AGB-Klausel des Bestellers über die Befugnis des Unternehmers zur

Ablösung eines Sicherheitseinbehalts nur gegen Stellung einer Bürgschaft

mit Einredeverzicht

jurisPR-PrivBauR 4/2010 Anm. 2

2010

Hemmung der Verjährung durch Verhandlungen des Versicherers!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Frankfurt, Urteil vom 16.09.2009 - 7 U 257/08 in IBR 2010, 178

2010

Endgültige Ablehnung weiterer Leistungen lässt Verjährung beginnen! Besprechung einer Entscheidung des OLG Düsseldorf, Urteil vom 02.07.2009 - 5 U 170/08 in IBR 2010, 156

2010

Tiefbau: Gilt Haftungsfreistellung für Auftraggeber auch für dessen Bauleiter?

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 17.12.2009 - VII ZR 172/08 in IBR 2010, 146

2010

Beschränkung des Gesamtschuldnerausgleichs durch Haftungsfreizeichnung des Auftraggebers

BauR 2010, 2009-2012

2010

Reichweite des Erfüllungsausschlusses in der Betriebshaftpflichtversicherung?

Besprechung einer Entscheidung des LG Düsseldorf, Urteil vom 09.01.2009 - 9 O 205/08 in IBR 2010, 116

2010

Kann Geschädigter Deckungsanspruch gegen Versicherer gerichtlich feststellen lassen?

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 22.07.2009 - IV ZR 265/06 in IBR 2010, 62

2010

Fassadenfarbe: Architekt muss über „riskante“ Planung aufklären!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Stuttgart, Urteil vom 18.08.2008 - 10 U 4/06 in IBR 2010, 37

2010

Rezension ABN/ABU Kommentar zur Bauleistungsversicherung

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 23.07.2009 - VII ZR 134/08 in NZBau 2010, 97

2010

Wärme- und klimabedingter Feuchteschutz – Rechtliche Beurteilung

in: Ganten/Kindereit, Typische Baumängel, 1. Aufl. 2010, 208-216

2009

Haftet der Architekt für die fehlende Realisierbarkeit geplanter Balkone?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Dresden, Urteil vom 24.01.2008 - 10 U 1087/06 in IBR 2009, 1273 (nur online)

2009

Gefahren aus dem Untergrund – Der Verzicht auf ein Bodengutachten bringt schwere Haftungsrisiken

Besprechung einer Entscheidung in DAB 12/2009, 30-31

2009

Rettungsringe fürs Honorar – Wenn bei Auftraggebern Zahlungsausfälle drohen, gibt es Gegenmittel

Besprechung einer Entscheidung in DAB 10/2009, 32-33

2009

Reichweite und Inhalt der Schadensaufklärungsobliegenheit des

Versicherungsnehmers gemäß § 5 Nr. 3 Satz 2 AHB

jurisPR-VersR 9/2009 Anm. 4

2009

Keine Haftung des Architekten bei Überschreitung der gemeinsamen

Kostenvorstellung um weniger als 30%

jurisPR-PrivBauR 9/2009 Anm. 3

2009

Kein Versicherungsschutz bei Weiterleitung ungeprüfter Kostenberechnung!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Düsseldorf, Urteil vom 18.12.2007 - 4 U 173/06 in IBR 2009, 681

2009

Architekt muss ausreichend über Blend- und Wärmeschutz aufklären!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Stuttgart, Urteil vom 18.08.2008 - 10 U 4/06 in IBR 2009, 659

2009

Ab wann hat der Architekt einen Anspruch auf  Bauhandwerkersicherungshypothek?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamburg, Beschluss vom 18.03.2009 - 14 W 24/09 in IBR 2009, 654

2009

Kurzaufsatz: Sind freie Mitarbeiter in der Architektenhaftpflichtversicherung mitversichert?

IBR 2009, 565

2009

Kurzaufsatz: Kein Versicherungsschutz für Subplaner in der Haftpflichtversicherung des Hauptarchitekten

IBR 2009, 564

2009

Haftet der Architekt für Tauwasserbildung in Glasdachkonstruktion?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Braunschweig, Urteil vom 11.12.2008 - 8 U 102/07 in IBR 2009, 461

2009

Wie weit reicht der Erfüllungsausschluss der Betriebshaftpflichtversicherung? Besprechung einer Entscheidung des OLG Karlsruhe, Urteil vom 15.01.2009 - 12 U 197/08 in IBR 2009, 425

2009

Wie haften Sonderfachmann und Unternehmer für Tauwasserbildung am Glasdach?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Braunschweig, Urteil vom 11.12.2008 - 8 U 102/07 in IBR 2009, 400

2009

Erfüllungsschaden und Bearbeitungsklausel in der Betriebshaftpflichtversicherung

Besprechung einer Entscheidung des OLG Köln, Urteil vom 10.06.2008 - 9 U 144/07 in IBR 2009, 353

2009

Zur Teilbarkeit der Sicherungsvereinbarung einer Vertragserfüllungsbürgschaft im Rahmen der Wirksamkeitskontrolle

jurisPR-PrivBauR 6/2009 Anm. 1

2009

Hat die Wartungsbedürftigkeit von Bauteilen Einfluss auf die Gewährleistung des Bauunternehmers? (gemeinsam mit Gunter Hankammer)

Der Bausachverständige 5/2009, 52-59

2009

Architekt hat Nachbesserungsrecht, soweit Planung noch nicht realisiert ist!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamm, Urteil vom 08.05.2008 - 12 U 124/06 in IBR 2009, 216

2009

Reichweite des Erfüllungsausschlusses in der Haftpflichtversicherung für Architekten und Bauingenieure

jurisPR-versR 4/2009 Anm. 2

2009

Haftung des Architekten bei Zuschlagserteilung an Unternehmer mit überhöhtem Angebot

jurisPR-PrivBauR 3/2009 Anm. 6

2009

Anerkenntnis des Haftpflichtversicherers durch Regulierungszusage!

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 19.11.2008 - IV ZR 293/05 in IBR 2009, 297

2009

Zuschlagserteilung an Unternehmer mit überhöhtem Angebot: Architekt haftet!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Schleswig, Urteil vom 25.04.2008 - 1 U 77/07 in IBR 2009, 283

2009

Architekt hat Nachbesserungsrecht, soweit Planung noch nicht realisiert ist!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamm, Urteil vom 08.05.2008 - 12 U 124/06 in IBR 2009, 216

2009

Architektenhaftpflichtversicherung: Kein Deckungsschutz für Planungskosten!

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 19.11.2008 - IV ZR 277/05 in IBR 2009, 116

2008

Falscher Rat zur Abnahme: Haftet Architekt für Finanzierungskosten des Bauherrn?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Dresden, Urteil vom 11.10.2007 - 9 U 1202/06 und des BGH, Urteil vom 19.06.2008 - VII ZR 203/07 in IBR 2008, 666

2008

Architekt muss Auflager der Konstruktion eines Flachdachs überprüfen!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Oldenburg, Urteil vom 03.07.2007 - 2 U 137/05 und des BGH, Urteil vom 19.06.2008 - VII ZR 142/07 in IBR 2008, 584

2008

Einwendungsdurchgriff gegenüber gepfändeten Deckungsansprüchen

jurisPR-VersR 11/2008 Anm. 2

2008

Architekt haftet für unzureichende Vorgaben an den Bodengutachter!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Koblenz, Urteil vom 28.01.2008 - 12 U 1107/06 in IBR 2008, 399

2008

Bodengutachter haftet nicht für falsche Schlussfolgerung des Architekten!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Brandenburg, Urteil vom 14.02.2008 - 12 U 56/06 in IBR 2008, 343

2008

Praxisrelevante Änderungen des neuen Versicherungsvertragsgesetz für das Bauversicherungsrecht

NZBau 2008, 81-88

2008

Darlegungs- und Beweislast für Leistungsverweigerungsrecht

jurisPR-PrivBauR 2/2008 Anm. 3

2008

Wann haftet der Architekt für Fehler des Sonderfachplaners?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Bremen, Urteil vom 28.11.2006 - 3 U 40/06 in IBR 2008, 281

2008

Anspruch des Bestellers auf Löschung der Bauhandwerkersicherungshypothek gegen Stellung einer Bürgschaft

jurisPR-PrivBauR 12/2008 Anm. 6

2008

Akquisition oder vertragliche Leistung beim Architektenvertrag

jurisPR-PrivBauR 7/2008 Anm. 6

2008

Wirtschaftliche Betreuung beinhaltet keine Pflicht zur Schwammuntersuchung!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Köln vom 29.11.2006 - 17 U 145/05, und des BGH, Urteil vom 20.12.2007 - VII ZR 7/07 in IBR 2008, 167

2008

Das neue Versicherungsvertragsgesetz – Die wichtigsten Änderungen für die Bauversicherung

Der Bausachverständige 1/2008, 44-47

2008

Pfusch beim Dachausbau

Hamburger Abendblatt (01.03.2008)

2008

Tückische Altlast

DAB Deutsches Architektenblatt, Ausgabe Baden-Württemberg, 2008

2007

„Claims-made“-Deckung für die Berufshaftpflichtversicherung

der Architekten und Ingenieure in Deutschland

in: Festschrift für Gerrit Winter, Seite 381 ff.

2007

Architekt muss teilgenutztes Bauwerk gegen Regenwasser sichern!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Celle, Urteil vom 01.08.2007 - 7 U 174/06 in IBR 2007, 632

2007

Architektenhaftpflicht: Kein Versicherungsschutz bei gleichzeitiger Bauträgertätigkeit!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Düsseldorf, Urteil vom 19.12.2006 - 4 U 139/06 in IBR 2007, 103

2007

Architektenhaftpflicht: Wann liegt ein nicht versicherter Erfüllungsschaden vor?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamm, Urteil vom 07.02.2007 - 20 U 118/06 in IBR 2007, 454

2007

Geschädigter Dritter hat Feststellungsanspruch gegenüber Versicherer!

Besprechung einer Entscheidung des KG Berlin, Urteil vom 17.01.2006 - 6 U 275/04 in IBR 2007, 343

2007

Keine Anfechtungsklage gegen Baugenehmigung für Gemeinschaftsgrundstück!

Besprechung einer Entscheidung des OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 10.07.2007 - 8 A 10279/07 in IMR 2007, 308

2007

Aufrechnung mit verjährten Forderungen beim VOB/B-Vertrag setzt keine schriftliche Mängelrüge voraus

jurisPR-PrivBauR 9/2007 Anm. 4

2007

Einfluss wartungsbedingter Bauteile auf die Gewährleistung des Unternehmers – Haftung für Abnutzung und Verschleiß?

BauR 2007, 955-965

2007

Rechte des geschädigten Dritten und deren Durchsetzung in der Insolvenz des Versicherungsnehmers

in: Rechtshandbuch des ganzheitlichen Bauens/Festschrift für Hans Ganten, 323

2007

Top-Thema: Die Weiße Wanne als Abdichtungssystem – Fluch oder Segen?

Eine Bestandsaufnahme aus juristischer Sicht

Der Bausachverständige 6/2007, 58-61

2007

Kein Versicherungsschutz bei gleichzeitiger Planer- und Bauträgertätigkeit

in: Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten 3/2007, 18

2007

Auslegung einer Führungsklausel in der D&O-Versicherung

JurisPR-VersR 4/2007 Anm. 3

2007

Haftung des Architekten bei Überschreitung eines konkludent vereinbarten Kostenrahmens!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Frankfurt, Urteil vom 14.12.2006 - 16 U 43/06 und des BGH, Urteil vom 26.07.2007 - VII ZR 4/07 in IBR 2007, 573

2007

Kostenüberschreitung berechtigt zur Kündigung aus wichtigem Grund!

Besprechung einer Entscheidung des OLG München, Urteil vom 06.09.2005 - 28 U 1860/04, und des BGH, Urteil vom 26.04.2007 - VII ZR 250/05 in IBR 2007, 381

2007

Schadens-Fallen – Die Haftpflichtversicherung wird zunehmend wichtiger. Ein Überblick über Leistungen, Bedingungen und richtigen Umgang mit ihr

Deutsches Architektenblatt 07/07, 58-62

2007

BGH-Urteil: Höheres Honorar für Architekten

Hamburger Abendblatt (01.09.2007)

2007

Abgrenzung zwischen erheblichen versicherungsrechtlichen und unerheblichen haftpflichtrechtlichen Einwänden des Versicherers im Deckungsprozess

jurisPR-VersR 6/2007 Anm. 2

2007

HOAI durchbricht die Bindung der Vertragsparteien an eine schriftlich getroffene Honorarvereinbarung

jurisPR-PrivBauR 12/2007 Anm. 3

2007

Die Bau-ARGE - Haftung, Sicherheit, Versicherung im Innen- und Außenverhältnis

BauR 2007, 617-631

2007

Rechtsprechungsübersicht zu Schimmelpilz

Der Bausachverständige 1/2007, 43-47

2007

Top-Thema: Abriss, Neuherstellung, Rückabwicklung und fristlose Kündigung bei nachhaltigem Schimmelpilzbefall – Zu den weit reichenden Rechtsfolgen bei Schimmelpilzbefall im Bau- und Mietrecht

Der Bausachverständige 1/2007, 40-42

2007

Schimmelpilzbefall – Beweisrechtliche Aspekte im Bau- und Mietrecht

Zur Darlegungs- und Beweislast bei Gewährleistungsansprüchen im Miet- und Baurecht wegen Schimmelpilzbefall

Der Bausachverständige 1/2007, 37-39

2006

Trotz Verstoßes gegen vertragliche Vereinbarung und DIN-Norm keine Gewährleistung!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Stuttgart, Urteil vom 11.08.2005 - 19 U 55/05 in IBR 2006, 1494 (nur online)

2006

Sekundärhaftung des Architekten auch ohne Beauftragung der Leistungsphase 9!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamm, Urteil vom 06.12.2005 - 21 U 66/05 in IBR 2006, 1437 (nur online)

2006

Keine Anfechtungsklage gegen Baugenehmigung des Miteigentümers möglich!

Besprechung einer Entscheidung des OVG Hamburg, Urteil vom 12.09.2005 - 2 Bf 83/05 in IBR 2006, 1084 (nur online)

2006

Bauherr vom Architekten vertreten: Kein Berufen auf Nichtkenntnis der VOB/B!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Brandenburg, Urteil vom 27.04.2005 - 4 U 64/02 in IBR 2006, 1079 (nur online)

2006

Architekt muss Gebäudeabdichtung bei Genehmigungsplanung berücksichtigen!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Koblenz, Urteil vom 21.02.2006 - 4 U 276/05 in IBR 2006, 573

2006

Ingenieur haftet für Planung eines Sondervorschlages!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Düsseldorf, Urteil vom 08.07.2005 - 23 U 213/04 und des BGH, Urteil vom 27.04.2006 - VII ZR 187/05 in IBR 2006, 455

2006

Baugrund- und Gründungsgutachten: Welche Leistungen werden geschuldet?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Celle, Urteil vom 28.11.2003 - 7 U 93/03 in IBR 2006, 340

2006

Architektenhaftpflichtversicherung ; Bauwerkschaden; Mehrkosten

Besprechung einer Entscheidung des KG Berlin, Urteil vom 21.10.2005 - 6 U 330/03 in IBR 2006, 56

2006

Die weiße Wanne – mit oder ohne zusätzliche Abdichtung?

BFT International 10/2006, 36-45

2006

Die weiße Wanne – mit oder ohne zusätzliche Abdichtung?

DBZ 9/2006, 82-84

2006

Termine und Zeitüberschreitungen in der Berufshaftpflichtversicherung

Deutsches Architektenblatt 08/06, 44-45

2006

Einigung ohne Richter

Hamburger Abendblatt (08.07.2006)

2006

Aktuelle Aspekte und Entwicklungen der Berufshaftpflichtversicherung für Architekten und Ingenieure

BauR 2006, Sonderheft, 247-257

2006

Leistungsphase 9: Konkludente Abnahme und Verjährungsbeginn

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 20.10.2005 - VII ZR 155/04 in IBR 2006, 99

2006

Architektenhaftpflichtversicherung: Deckungsschutz für Planungskosten?

Besprechung einer Entscheidung des KG Hamburg, Urteil vom 21.10.2005 - 6 U 330/03 in IBR 2006, 56

2006

Anmerkung zu KG Berlin, Urt. v. 09.11.2005 – 6 U 330/03

Recht und Schaden 2006, 372 f.

2005

Selbständiges Beweisverfahren: Streitwert bemisst sich nach tatsächlichen Kosten!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Hamburg, Beschluss vom 01.06.2004 – 6 W 1/04 in IBR 2005, 1057

2005

Reine Weiße Wanne stellt bei Einfamilienhaus einen Mangel dar

DBZ 10/2005

2005

Genehmigungen weniger Paragraphen ab Frühjahr 2006 – Bauordnung wird entrümpelt

Hamburger Abendblatt (27.08.2005)

2005

Auftragnehmer trägt Kosten der Fertigstellungsbescheinigung!

Besprechung einer Entscheidung des LG Frankenthal, Urteil vom 20.10.2004 - 8 T 142/04 in IBR 2005, 356

2005

Auftragnehmer trägt Risiko der Angemessenheit der Kosten der Ersatzvornahme!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Karlsruhe, Urteil vom 19.10.2004 - 17 U 107/04 in IBR 2005, 81

2005

Planungsfehler: Wann haftet Unternehmer voll?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Karlsruhe, Urteil vom 19.10.2004 - 17 U 107/04 in IBR 2005, 197

2005

Leistungsverweigerungsrecht besteht auch bei schwierig aufzuklärenden Mängeln!

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 31.03.2005 - VII ZR 369/02 in IBR 2005, 308

2005

Wohngebäudeversicherung: Begriff der „Überschwemmung“ im Sinne der BEW

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 20.04.2005 - IV ZR 252/03 in IBR 2005, 453

2005

Berufshaftpflichtversicherung des Architekten und Bauunternehmers

Schmalzl/Krause-Allenstein

Monografie, 2. Auflage 2006, NJW-Schriftenreihe, Beck Verlag

2004

Haftpflichtprozess gegen insolventen Schuldner: Allein Insolvenzverwalter, nicht der Haftpflichtversicherer ist passivlegitimiert!

Besprechung einer Entscheidung des LG Köln, Urteil vom 05.05.2004 - 20 O 690/03 in IBR 2004, 661

2004

Berufshaftpflichtversicherung: Ausschlussklausen sind „eng“ auszulegen!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Celle, Urteil vom 28.11.2002 - 8 U 76/02 in IBR 2004, 289

2004

Wie weit reicht die Prüfpflicht des Prüfingenieurs?

Besprechung einer Entscheidung des OLG Jena, Beschluss vom 09.06.2004 - 4 U 99/04 in IBR 2004, 599

2004

AHB-Berufshaftpflichtversicherung: Keine Deckung für Erdrutschungsschäden!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Koblenz, Beschluss vom 02.01.2004 - 10 W 587/03 in IBR 2004, 465

2004

Kein Kostenvorschuss bei fehlender Nachbesserungsabsicht!

Besprechung einer Entscheidung des OLG Düsseldorf, Urteil vom 29.04.2004 - 5 U 60/01 in IBR 2004, 686

2004

Bauverträge überprüfen – Aktuelle Urteile heben eine Vielzahl von Klauseln auf

Hamburger Abendblatt (31.07.2004)

2004

Schäden durch den Hausbock – Wann ein Schädlingsbefall abgedeckt ist

Hamburger Abendblatt (19.06.2004)

2004

Zur Unwirksamkeit der Ausschlussklauseln Ziff. IV Nr. 1 und 2 der Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen für die Berufshaftpflichtversicherung von Architekten, Bauingenieuren und Beratenden Ingenieuren

BauR 2004, 24-31

2004

Haftpflichtversicherung: Bindungswirkung zwischen Haftpflicht- und Deckungsprozess?

Besprechung einer Entscheidung des BGH, Urteil vom 18.02.2004 - IV ZR 126/02 in IBR 2004, 547

2001

Die Haftung des Architekten für Bausummenüberschreitung und sein Versicherungsschutz

Monografie, Baurechtliche Schriften, Band 55, Werner Verlag

 

 
 
Scholtissek : Krause-Allenstein Hamburg | Design und Webservice by bense.com | Impressum | Sitemap | Suche | Datenschutz